News-Artikel

Arganstammzellen - strafft und festigt das Hautgewebe in der Dermis

Der Arganbaum gehört mit zu den ältesten Bäumen auf der Erde. Er ist sehr robust - so sind Temperaturen jenseits der 50 Grad Celsius und langer Trockenheit kein Problem für ihn.

Was für eine Wirkung haben Arganstammzellen auf der Haut?

Die mittlere Hautschicht, die Dermis, verleiht der Haut Elastizität und Stabilität. Diese wichtigen Aufgaben können nur von einer vitalen und gesunden Haut übernommern werden. Deshalb werden ständig neue Hautzellen gebildet, um alte, beschädigte Zellen zu ersetzen. 
Mit zunehmendem Alter verlangsamt sich der Regenerationsprozess der Haut. Dies liegt unter anderem an der abnehmenden Anzahl der dermalen Stammzellen, aber auch an deren verminderter Aktivität. 
In-vitro-Tests zeigen, dass "gealterte" dermale Stammzellen, die mit dem Argan Stammzellenextrakt behandelt wurden, mehr Zellen bilden als die unbehandelte Kultur. Somit tragen die Arganstammzellen dazu bei, die Langlebigkeit der dermalen Stammzellen zu erhöhen und ihre Aktivität zu erhalten. 
Arganstammzellen ist der erste kosmetische Wirstoff, der die dermalen Hautstammzellen schützt, ihre Aktivität erhöht und dadurch die Hautalterung hinauszuzögern vermag. Damit bleibt die Haut länger jung und sieht entsprechend strahlender und vitaler aus.