News-Artikel

Aktuell - Trockene Haut?

Rot, rissig, spröde und trocken - unsere Haut ist in der kalten Jahreszeit einer enormen Belastung ausgesetzt. Umso wichtiger ist es, dass wir die Haut richtig pflegen.

 

Fällt die Temperatur unter acht Grad Celsius, läuft der Hautstoffwechsel durch eine schlechtere Durchblutung auf Sparflamme. Auch die Talgdrüsen, die den Fettfilm auf der Hautoberfläche bilden, vermindern ihre Ausscheidung. Sinken die Temperaturen noch tiefer, wird die hauteigene Fettproduktion ganz eingestellt. Die Folge ist eine trockene Haut, welche die hauteigene Feuchtigkeit nicht weiter speichern kann.

Fehlende Pflege führt so schnell zu irritierter Haut und es kann im schlimmsten Fall sogar zu Juckreiz und Rötungen kommen. Die Haut ist nicht mehr in Balance.
Fachgerechte Pflege und Beratung sind hier angesagt. Hier ein paar Kniffs und Tricks, wie Ihre Haut die kalte Jahreszeit unbeschadet übersteht:

  • Milde Reinigung
  • Sanftes Peeling (Enymbasis)
  • Reichhaltige Masken oder Seren
  • zu viel Wasserkontakt vermeiden, etc.

Gerne zeigen wir Ihnen die ideale Pflege oder Behandlung für den Winter. 
Mit der Pevonia Dry Skin Collection bieten wir der Haut das, was Sie benötigt. Durch die hochkonzentrierten Wirkstoffe aus der Pflanzenwelt (Bio-Qualtität) wird die Haut intensiv durchfeuchtet, fehlenden Lipide werden zugeführt und Rötungen sowie Irritationen gemildert. 

Kommen Sie bei uns vorbei oder rufen Sie uns an: 
https://www.hautnahkosmetik.ch/kontakt/